Wie wird ein Marketingportal erfolgreich?

Um Ihre Marke erfolgreich zu führen, möchten Sie Ihre Absatzpartner vor Ort im Marketing unterstützen.

Doch wie kann eine Lösung aussehen, ohne dass die Kosten explodieren?

Unser Angebot rund um Marketingportale geht weit über die reine Online-Anwendung hinaus.

Herausforderung „Lokales Marketing“

Eine starke Marke mit lokalen Absatzpartnern steht vor der Herausforderung, den Markenauftritt an die Gegebenheiten vor Ort anzupassen.

Werden die Absatzpartner dabei alleingelassen, hat das oft negative Folgen für die Markenwahrnehmung.

Werden sie aus der Zentrale heraus betreut, ist der Aufwand für die individuelle Betreuung erheblich.

Marketingportal als Lösung?

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, investieren Markenverantwortliche in den Aufbau eines Marketingportals. Doch die Erfahrung zeigt:

  • Aufbau und Betrieb sind sehr kostenintensiv.
  • Die lokalen Partner nutzen die Lösung nur eingeschränkt.
  • Der ROI wird selten erreicht.

Technologie als Heilsbringer?

Oft will ein Marketingportal alle Prozesse in einer Online-Lösung abbilden. Eine solche Lösung sieht zwar auf den ersten Blick überzeugend aus, ist aberkostenintensiv und gleichzeitig langsam, komplex und wenig intuitiv.

Die Folge: Der Partner vor Ort scheitert an der Bedienung, die Online-Lösung wird kaum genutzt, der Aufwand für die manuelle Betreuung bleibt hoch.

Lokales Marketing als Gesamtkonzept

Lokales Marketing wird erfolgreich und wirtschaftlich, wenn Online-Angebot, klassische Bestellwege und Werbeberatung ineinandergreifen.

Die Online-Lösung muss durch einfache und schnelle Bedienbarkeit überzeugen, damit viele Absatzpartner einen Großteil der Produkte online bestellen. Offline-affine Partner können konventionelle Bestellwege wie Katalog und Fax nutzen. Media-Buchung und andere komplexe Angebote werden mit Hilfe des Kundenservice bestellt.

Deshalb haben wir den Ansatz des Marketingportals weiterentwickelt und unsere Erfahrung in der ganzheitlichen Betreuung von Portalen im Handel, im Handwerk und in der Systemgastronomie einfließen lassen.

Agilität vor Technokratie

Der Aufbau eines Marketingportals gelingt, wenn der Ansatz des „Minimum Viable Product“ in den Vordergrund gestellt wird: Welche Funktionen und Produkte sind unbedingt notwendig, damit das Marketingportal genutzt wird. Technisch aufwändige Sonderprozesse werden zunächst offline abgebildet.

Es entsteht eine schlanke Marketinglösung, die am Bedarf der Nutzer orientiert ist und mit diesem wächst.

Und die nächsten Schritte?

Einfach testen

Sie haben schon viel gesehen und möchten einen Eindruck gewinnen? Testen Sie unsere Lösung direkt.

Einfach anrufen

Sie haben individuelle Anforderungen? Melden Sie sich unter 089/54041420, gerne beraten wir Sie persönlich.

Einfach abonnieren

Möchten Sie mehrmals im Jahr frische News zu Web-to-Print? Gerne senden wir Ihnen unseren Newsletter zu.