Skill-Portfolio – was wir so tun

Um auch komplexe IT-Projekte effizient und gut abbilden zu können, bedarf es einiger Kompetenzen. Wir arbeiten agil und team-orientiert – der Vorteil: bestmögliche Abbildung der Kundenwünsche und gut Skalierung bei schwankender Projektgröße.

Berater

Am Anfang war das Wort, und es gehörte einem unserer Berater, während er den Bedarf beim Kunden ermittelte. Eine gute Projektentwicklung ist das A und O für den späteren Erfolg, denn hier werden die Weichen gestellt für die verwendete Technologie und den Projektumfang. Die Liebe zum Detail ist Grundvoraussetzung für unsere Berater, sie müssen sich oft tief in die Prozesse unsere Kunden einarbeiten, um das berühmte „Big Picture“ zu erhalten. Meist ist die Beratung Chefsache bei uns.

Projektleiter

Sie sind knallhart, wenn es um die Belange „ihrer“ Kunden geht: unsere Projektleiter. Sie sind erste Ansprechpartner für alle Wünsche, Anträge, Sonstiges der Kunden, stimmen Erweiterungen ab, überprüfen Featurewünsche und stimmen deren Umsetzung mit dem Produktmanagement und den Entwicklern ab; sie füttern die Produktion mit Template-Aufträgen und kümmern sich darum, dass die abgestimmten Zeit- und Kostenpläne eingehalten werden. Kurz: die Projektleiter sind die zentrale Schnittstelle bei allen laufenden Projekten.

Produktmanager

Ein Baby will gehegt und gepflegt werden, man muss es behüten und dafür sorgen, dass es wächst und gedeiht – wie unsere Software. Unsere Produktmanager haben ein wachsames Auge auf ihr „Baby“. Dabei ist der Blick aus Nutzersicht essenziell: Wie tickt der User? Werden die vielen Features des Design-Konfigurators überhaupt gefunden? Sollte der Button lieber links oben oder lieber rechts unten stehen? Darüber lässt sich mit unserem Produktmanagement vorzüglich fachsimpeln!

Template-Entwickler

Flexible Seitenumfänge, hochkomplexe Satzregeln, an Bedingungen geknüpfte Ausblendungen, QR-Code-Integrationen: Was bei den meisten Menschen einen Fluchtinstinkt auslöst, erfreut das Herz unserer Template-Entwickler. Sie sind bestens vertraut mit den Möglichkeiten der automatisierten Printvorlagenerstellung und freuen sich über die täglichen Herausforderungen, die von den Kunden an uns herangetragen werden.

Web-Designer

„Nein, zwei Pixel nach links bitte!“ Gelegentlich können uns unsere Web-Designer zur Weißglut treiben, aber ein gewisses Maß an Perfektion ist schon wichtig, um den Job zu machen. Die Kollegen sorgen dafür, dass das, was wir tun, schön aussieht. Sie haben ein Auge fürs Detail, wissen, wie State-of-the-Art-Webdesign aussehen muss – und wie es sich am besten in unsere Projekte integrieren lässt.

Frontend-Entwickler

Andere lieben Lebensmittel, unsere Frontend-Entwickler liegen JSONs, AJAX und CSS. Mit viel Liebe zum Detail setzen sie die Ideen der Web-Designer in Codezeilen um. Ihr Ziel ist Minimalismus: Was ist die neueste Technologie, wie kann ich noch Code sparen, um die Ladezeit zu reduzieren? Erst, wenn das letzte Byte analysiert wurde, sind unsere Frontend-Architekten glücklich. Die Performance unserer Interfaces spricht für sie.

Backend-Entwickler

Während die Frontend-Entwickler die Karosserie unserer Software feinschleifen, zimmern die Backend-Entwickler am Motor: Hier ist Sicherheit gefragt, hier werden die Weichen dafür gestellt, dass die Strukturen passen: mit schnellen Datenbanken, aufgeräumtem Code, zukunftsfähiger Technologie und sicheren Schnittstellen. Unsere Backend-Profis kennen jedes Stück unserer Software wie ihre eigene (nicht existierende) Westentasche und wissen in Sekunden, an welchen Stellschrauben sie drehen müssen, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen.

Grafiker

Gutes Design ist ihre Leidenschaft – und das merkt man an ihren Entwürfen. Wenn Kreativleistungen gefragt sind, kommen unsere Grafiker ins Spiel. Ob für unsere Kunden oder intern: Der Satz „Mach mal schön“ sorgt für leuchtende Augen und wenig später für spannende Entwürfe. So entstehen Icons, Vorschaubilder oder auch Vorlagen für komplexe Print-Templates, die anschließend ihren Weg in die Produktion finden.

Customer-Service (First-Level)

„Einen schönen guten Tag – was kann ich für Sie tun?“ Wenn unsere Kunden einen First-Level-Support gebucht haben, kümmern wir uns darum, dass die Endnutzer in guten Händen sind. Sie sind das berühmte Ohr an den Usern, nehmen ihre Wünsche auf, helfen bei Bedienproblemen und sorgen dafür, dass Fehler, falls denn mal welche auftreten (so gut wie nie 😉 ), schnell beseitigt werden.