Herzstück der Personalisierung: Nutzerprofil & Adressbuch

Die Nutzer sparen Zeit und vermeiden Fehler, wenn das Produkt bereits beim Aufruf mit den eigenen Daten personalisiert ist.

Daher sind Nutzerprofil & Adressbuch Herzstück unseres Editors: Woher kommen die Daten? Welche Daten sollen gespeichert werden? Welche Daten sollen automatisch ins Template übernommen werden?

Nutzerprofil

Der Web-to-Print-Editor verfügt über ein internes Nutzerprofil, in dem die Adressdaten zur Gestaltung der Werbemittel gespeichert werden. Diese Daten können beim Aufruf des Produkts für die Gestaltung automatisch in die Vorlage übernommen werden. Welche Profildaten vom Nutzer übernommen und abgespeichert werden, kann frei konfiguriert werden.

Die im Gestaltungsprozess verwendeten Daten können ins interne Nutzerprofil zurückgespielt und gespeichert werden. Das hat den Vorteil, dass die Nutzerdaten immer aktuell sind und keine mühsamen Mehrfacheingaben durch den Nutzer nötig sind.

Mit dem Nutzerprofil lassen sich auch Logos und Bilder oder ein Farb-, Schrift-, und Designprofil abspeichern. Dies unterscheidet unser Nutzerprofil von Profilverwaltungen im externen System oder Shop.

Datenübergabe aus dem Shop

Die Nutzerdaten können beim Aufruf eines Produkts auch aus einem Shop oder externen System übergeben werden. Hierbei kann genau gesteuert werden, welche Daten

  • immer
  • einmalig
  • nie

übergeben werden. Dies ermöglicht, zum einen Datensparsamkeit, die für DSGVO-Richtlinien entscheidend ist. Zum anderen wird es möglich, Templates je Nutzer differenziert anzupassen:

  • unveränderliche Designvorgaben (Corporate Design, nutzerspezifische Farbwelten)
  • unveränderliche Einstellungen (Qualitätssiegel, Prädikate)
  • veränderbare nutzerspezifische Einstellungen (Adressen etc.)

Der Nutzer hat seine Produkte immer mit seinen aktuellen Daten vorbefüllt und eine manuelle Eingabe ist hinfällig.

Adressbuch

Für die Gestaltung der Werbemittel mit verschiedenen Adressen gibt es ein Adressbuch. Das Adressbuch kann vom Nutzer wahlweise an- und ausgeschaltet werden.

  • Ist das Adressbuch abgeschaltet, werden die Eingaben, die der Nutzer in seiner Gestaltung vornimmt, automatisch im Nutzerprofil gespeichert. So hat der Nutzer immer den letzten Stand seiner Eingaben und muss sich nicht um die Pflege seiner Nutzerdaten kümmern.
  • Ist das Adressbuch aktiv, kann der Nutzer mehrere Adressen eingeben, verwalten und für die Gestaltung auswählen. Außerdem ist die automatische Übernahme der Daten ins Nutzerprofil deaktiviert. Er hat somit die volle Kontrolle über seine Adresseingaben.

Testen Sie die Funktionen des Adressbuchs in unserem Showroom.

Und die nächsten Schritte?

Einfach testen

Sie haben schon viel gesehen und möchten einen Eindruck gewinnen? Testen Sie unsere Lösung direkt.

Einfach anrufen

Sie haben individuelle Anforderungen? Melden Sie sich unter 089/54041420, gerne beraten wir Sie persönlich.

Einfach abonnieren

Möchten Sie mehrmals im Jahr frische News zu Web-to-Print? Gerne senden wir Ihnen unseren Newsletter zu.